Apple Hardware Test (AHT) und Apple Diagnostics

Abgelegt unter Apple, macOS

Um einen Mac auf Hardware-Fehler zu checken, muss ein Datum präsent sein: Juni 2013. Alle Geräte, deren Herstellungsdatum davor liegt, müssen Apple Hardware Test (AHT) verwenden. Alle Geräte danach müssen Apple Diagnostics (AD) verwenden.
Der wesentliche Unterschied zwischen beiden: AHT wird von CD (oder USB-Stick) ausgeführt, AD wird entweder Stand-Alone (Taste “D” beim einschalten) oder online gestartet (Wahltaste plus “D” beim einschalten, keine 802.1X-Netzwerke). Alle diese Varianten sind soweit unkompliziert.
Falls mal keine AHT-CDs von alten Macs rumliegen: es gibt ein Projekt auf Github, was AHT über USB-Sticks zur Verfügung stellt. Dazu muss der genaue Typ des Modells ermittelt, das entsprechende Image runtergeladen und der Stick vorbereitet werden. Diese Prozedur geht sehr schnell, weil dafür keine grossen Daten hin- und hergeschoben werden müssen, die Images sind nur wenige MB gross.
Ich konnte erfolgreich einen iMac von 2008 damit prüfen, ebenfalls einen MacPro von 2012. Das Image für ein nagelneues MacBook Pro (11,1) war allerdings noch nicht verfügbar.