Monatliches Archiv: November 2019

Raspbian Audioplayer

Comments Off on Raspbian Audioplayer
Abgelegt unter DIY, Raspberry Pi

Um ein Audio-File mit einem simplen Tastendruck abspielen zu können, braucht man eine Mindest-Konfiguration aus RaspberryPi und einem Audio-Ausgabe-Gerät, in meinem Fall ein Raspberry Pi Zero WH und ein Speaker pHat. Dazu natürlich noch ein Taster und ein Gehäuse, beides sehr robust, beides von Conrad Electronics.

Zum Einrichten habe ich einen RPi 3+ und einen externen Speaker benutzt, danach sollte alles auch dem RPi Zero laufen. Zur Software: ich habe das Raspbian-Buster-Lite-Image benutzt, also ebenfalls die Minimal-Variante. Optional ist die SMB-Installation, ist nur einfach angenehmer um die Audio-Daten leicht hin- und herzuschieben. Das Script sieht folgendermassen aus:


from time import sleep

import RPi.GPIO as GPIO

import os

import sys

GPIO.setmode(GPIO.BCM)

button1=17

GPIO.setup(button1,GPIO.IN,pull_up_down=GPIO.PUD_UP)

while(1):

if GPIO.input(button1)==0:

print "Button 1 Was Pressed:"

os.system("amixer cset numid=1 85%")

os.system("aplay /home/pi/audiobutton/button/audio.wav -D sysdefault:CARD=0")

sleep(.1)

Wichtig die Kennung für den GPIO-Port, hier 17 (Pin: 11), und der Verweis auf die Audio-Datei plus optionaler Angabe des Audio-Devices (CARD=0). Bei integrierten, höherwertigen DACs ist diese Angabe empfehlenswert und notwendig, für den Standard-Klinken-Ausgang nicht. Auto-Starten des Scriptes: das passiert durch einen Eintrag in /etc/profile, meine Ergänzung lautet hier:


sudo python /home/pi/audiobutton/button/button.py &

Absolut wichtig hier: das System muss auf Auto-Login eingestellt sein, deswegen über sudo raspi-config > Boot Options > Desktop/CLI > Console AutoLogin dort die entsprechende Einstellung machen.

Hier noch ein hilfreicher Link zur allgemeinen Audio-Konfiguration unter Raspbian: https://dafrk-blog.com/de/audio-ueber-raspberry-pi-abspielen-mittel-und-wege/